• Start
  • Leistungen
  • Tools
  • Referenzen
  • Über uns/mich
  • Kontakt
  • Vorträge

    Managerschmiede

    Vom Manager zum echten Leader

    An Manager werden in Unternehmen hohe Anforderungen gestellt. Nachhaltige Erfolge werden von ihnen selbstverständlich erwartet.

    Dabei ist ein relevanter Faktor, die Mitglieder des Teams für die Richtigkeit ihres Tuns, mit der Umsetzung hin zum Unternehmenserfolg, anzuleiten. Doch leider gelingt dies nicht durchgängig, weil es hierfür erforderlich ist, die Mitarbeiter zu verstehen. Ihre Motivationen, ihre Fähigkeiten aber auch ihre Nöte und Sorgen wahrzunehmen.

    Ein Manager, der nicht begreift, was in den Köpfen und Herzen seiner Mitarbeiter geschieht, underperformt. Er ist kein Leader. Er arbeitet Prozesse einfach ab, verzettelt er sich in Excelsheets. Findet Gründe, wie beispielsweise eine schlechte Marktsituation, die als Grund für das Versagen vorgeschoben wird.

    Die Kernfrage ist: Müssen sich nun die Mitarbeiter ändern, um dem Vorgesetzten zu folgen? Die klare Antwort ist: NEIN!

    Teams benötigen für ihren Erfolg einen emphatischen Leader. Eine Führungskraft, die es schafft das Feuer in Ihnen anzufachen. Der Inspiration und Begeisterung als Motor ihres Teams lebt. Ein starker Leader macht ein starkes Team. Er will Wachstum. Nicht nur im Unternehmen, sondern auch das Wachstum jedes einzelnen Mitarbeiters.

    Ein Spiegel, eine Reflexion ist für den Manager daher von immenser Wichtigkeit. Der Spiegel ist jedoch weder der Kollege auf der gleichen Hierarchieebene, da direkter Wettbewerber, noch die Mitarbeiter selbst, deren Aufgabe es ist ihm zu folgen. Und schon gar nicht die Selbstreflexion, weil die Selbstwahrnehmung oftmals aus Egogründen komplett verfälscht ist.

    Also fehlt es an konstruktiver Spiegelung. Dabei geht es um ganz konkrete Fragen der Selbstanalyse: Kommuniziere ich richtig und klar? Treffe ich fundierte und nachvollziehbare Entscheidungen? Entscheide ich überhaupt oder warte ich endlos ab? Nehme ich die ausführenden Mitarbeiter mit. Übernehme ich die Verantwortung für mein eigenes Tun und das meiner Mitarbeiter? Lebe ich Konsequenzen, die fair sind? Für all diese Fragen steht im Fokus ein Lösungsszenario: die Empathie als Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Teamausrichtung und Führung.

    Das kann jeder Manager ausbauen und lernen.

    Um diesen Führungsstil zu professionalisieren, ist ein Spiegel erforderlich. Dieser Spiegel ist ein Pferd, dass eines der Hilfsorgane ist, das erst dann alles richtig und gerne macht, wenn die Empathie gelebt wird. Ein Transformationsprozess setzt beim Manager ein, der ihn als Ergebnis zum starken Leader macht.

    Wie das nun genau geht, erfahren Sie eins zu eins in einem eindrucksvollen und unterhaltsamen Vortrag von der Pferdeflüsterin Nicole-Maria Weimar, die im Führungskräftecoaching im Spezialgebiet Vertrieb große Erfolge aufzeigen kann. Seite an Seite steht sie mit Uwe Röhrig – ex Topmanager bei der Daimler AG und heute als Fachmann für Change Management mit eigenem Unternehmen am Markt als „Leaderflüsterer“.

    Beide haben ihr Know-How gebündelt und die Managerschmiede aufgebaut. Mit ihren Expertisen geben sie Manager- und Vertriebsseminare. Die Seminare sind exzellente, nachvollziehbare Theorie im Seminarraum mit Praxis durch das Einsetzen des Persönlichkeitsspiegels Pferd.

    Der gebürtige, geerdete Ruhrpottjunge Uwe Röhrig hat sich seinen Aufstieg durch klare Entscheidungen und dem konkreten Umsetzen von Strategien erarbeitet. Auch als Teil der Geschäftsführung der Daimler AG, blieb er weiterhin ein Mensch mit Ecken und Kanten. Er war und ist als klarer Entscheider bekannt, der mit geradem Rücken für sein Tun einsteht. Kunde, Markt und Wettbewerb im Fokus, steht auch der wichtigste Erfolgsfaktor Mensch immer in seinem Blickfeld.

    „Erfolge ereignen sich nicht, erfolge werden von Leadern produziert!“, ist sein Credo, mit dem er nun in seinem Unternehmen Portal Management Changeprozesse in Unternehmen mit 40 Jahren Führungserfahrung beratend begleitet.

    Die gebürtige Kölnerin Nicole-Maria Weimar begann ihre Karriere als Bankkauffrau in einem Brokerhaus der Bank of Montreal. Durch ihre parallele Laufbahn als Profitänzerin und der intensiven Ausbildung an Westernpferden, untermauert sie damit ihre nunmehr 17 Jahren Vertriebserfahrung im Aufbau ihrer Agentur ARTVERTISEMENT Marketing & Sales. Gemeinsam mit ihrem Mann leitet sie das eigene Unternehmen, in dem sie u.a. international agierende Unternehmen in ihren Kernkompetenzen Führung & Vertrieb berät.

    Ihre Credo „Wenn du wissen willst, was ein Mensch will, schau auf das was er tut und nicht auf das, was er sagt.“ Sie hält nichts von Sprechblasen. Sie glaubt an Handlungen.

    Frau Weimar hat selbst die Erfahrung gemacht, dass sich die Pferde hervorragend eignen, um Manager aus ihrem Berufsumfeld herauszuholen und wieder neutral den Blick in den Spiegel zu werfen. Daher muss der ein oder andere Topmanager schon mal ran ans Pferd. Direkt, unverblümt und 100 % ehrlich erfolgt hier die Reflexion.

    Die „Managerschmiede“ war die logische Konsequenz. Unterstützung erfährt sie dabei an ihrer Seite durch das geballte Wissen von Uwe Röhrig, der den theoretischen Teil der Seminare der Managerschmiede mit viel Engagement leitet. Im Schulungsraum schlägt er gekonnt die Brücke von Praxis zur Theorie. Da er am eigenen Leib erfahren hat, was ein Coaching am Pferd bewirkt, bringt er sich in die „Managerschmiede“ mit voller Überzeugung ein.

    Referenten: Nicole-Maria Weimar, Uwe Röhrig
    Termine bitte Anfragen: [email protected]

    Führen

    Führen heißt erfolgreich machen

    Von der Vision über die erforderlichen Zielsetzungen und den Hauptanwendungsfeldern. Ohne die Einbindung des Team’s gibt es keinen Erfolg.

    Referent: Uwe Röhrig
    Termine bitte Anfragen: [email protected]

    Der Leader

    Über Empathisches Führen vom Manager zum Leader. Erfolge ereignen sich nicht, Erfolge werden von Leadern produziert!

    Referent: Uwe Röhrig
    Termine bitte Anfragen: [email protected]